Shiatsu (bedeutet Fingerdruck) ist eine japanische Meridianmassage, die im Verlauf der letzten 100 Jahre entstanden ist. Es ist eine Form von manueller Behandlung.
Mit sanftem Druck der Handflächen, der Daumen, Ellbogen oder Knien,
folgt man entlang der Energiebahnen des Körpers, den so genannten Meridianen.
Während des Ablaufs, werden sanfte Dehnungen und Gelenkmobilisierungen durchgeführt.

Shiatsu basiert auf der Lehre der fünf Elemente und dem Meridiansystem.
Viele Meridiane stehen in Verbindung zu Funktionen innerer Organe.
Durch die Aktivierung der Meridiane können Blockaden gelöst und der Energiefluss
im Körper gefördert werden.

Diese Harmonisierung gibt uns Ruhe und Ausgeglichenheit und ein besseres Gefühl des Ausbalancierens unserer Mitte.

         Wirkung:

  • regt die Selbstheilungskräfte an
  • fördert die Entspannung und Stressabbau
  • löst Energieblockaden und körperliche Verspannungen
  • mobilisiert Muskeln und Gelenke
  • steigert die Lebensenergie
  • dient der Erholung und Regeneration
  • stimuliert das autonome Nervensystem
  • gibt innere Gelassenheit und Wohlbefinden
  • Vorsorge, Förderung und Erhaltung der Gesundheit

Bei der Shiatsu-Behandlung sinkt die Körpertemperatur,
so dass es ratsam ist, wärmende und bequeme Kleidung zu tragen (dicke Socken, Jogginghose, Leggings etc.).

Bitte planen Sie ein Erstgespräch vor jeder neuen Massage mit ca. 15 min ein.